We' re never gonna survive unless we're a little crazyInsa In Ireland

  Startseite
    Tagesgeschehen
    Fotos
    Wasted web-space
  Über...
  Archiv
  Fotos (Robbie Konzerte)
  Fotos (London 2006)
  Fotos (Dublin 2005)
  Fotos (Bodensee)
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    katie0607
    - mehr Freunde





http://myblog.de/sheepindungarees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dublin

Im Herbst 2005 sagte Jazz ganz spontan: "Ich will in den Ferien nach Dublin. Komst du mit?" und Insa sagt: "Jaaa! Ich wollte schon immer mal nach Irland!"

Und hier sind die Fotos von der irischen Hauptstadt und der Gegend drumherum:


Da wir durch Computerabstürze im Abbey Court lange zum Einchecken brauchten, konnten wir die Stadt erst als es dunkel war erkunden.


Gleich landeten wir im Stadtviertel Temple Bar.


... und im Pub.


Pubs, grün-weiß-orange Flaggen und vor der Tür rauchende Kellner...


Die Temple Bar.


Das Gebäude, von dem ich immer noch nicht weiß, was es ist...


hier das Ganze nochmal bei Tag und vom anderen Liffey-Ufer.



O'Connell Denkmal

Litter-Box


Unser Spaziergang entlang der Liffey, Richtung Meer.






Jazz


Sinnvolle Ratschläge.


"Liffey" bedeutet "Leben".


Wieder mal in heruntergekommenden Vierteln... (in denen es nebenbei bemerkt stinkt.. )


Aber irgendwie schön...


Die Irish Sea.






Dublin Bay (mit den Wicklow Mountains im Hintergrund).






Süße, kleine Reihenhäuser.


"Breakfast served all day" So sind die Iren..




Doors of Dublin.


"If you don't like the weather in Ireland wait about an hour and a half and it will change." (Zitat Dave)




Unser geliebtes Abbey Court.




Halfpenny-Bridge.


Der Blick auf Dublin von den Wicklow Mountains.
(Zitat Dave: "They are Mountains if you're from the Netherlands. For the rest of the world, these are probably just hills.")


Einer der vielen, blauen Seen.










Man bemerke die kleine Wattebausch-Wolke..






Glendalogh.


Celtic Cross.




Das "Achtung! Jesus kreuzt übers Wasser"-Schild, über das wir uns so amüsiert haben.




Der super liebe und lustige Dave, mit dem wir auf Tour waren.




Trinity College Dublin.


St.Stevens Green Shooping Mall.


Das Tour zur Guinness-Brauerei. Je näher man kommt, desto intensiver riecht man die Schwaden von Guinness, die über die Stadt ziehen.


Jazz und ich mit Guinness.


Bei einem ordentlich gezapften Guinness bleibt die Schaumkrone im Glas zuück.




verzierte Straßenlaternen.


Das Schild an unserem Hostel.





Das Wetter kann eine unglaubliche Atmosphäre kreieren.


Der irische Straßenmusikant, der auch in einem Bildband über Irland (an der selben Stelle sitztend!!) abgebildet ist. Wie lange der da wohl schon hockt?!?


Verblasste Flaggen (Nein, dieses Foto ist nicht bearbeitet. Das sind die alle nicht.. )


Auf dem Weg zum Phoenix Park, der "grünen Lunge" Dublins.


Dieses Bild ist ein Beispiel für die Unterschiede zwischen Deutschen und Iren:
Ich fotografiere das kleine, grüne Haus und eine Joggerin nähert sich. Wäre sie Deutsche, ich wette sie wäre mir ins Bild gelaufen. Aber da sie Irin ist, bleibt sie stehen und fragt, ob sie ein Foto von uns machen soll.


Irisches Wetter: Sonne und Regen gleichzeitig.


Jaja, die Schildkröten im Dublin Zoo.


und hier: Unser "Knutschpony"! (und Jazz noch mit Mütze.. *lol*)


Palmen sind in Irland übrigens nicht ungewöhnlich, denn der Golfstrom bringt mildes Klima und im Winter ist es in Dublin wärmer als Athen.


Is this your baggage? Ups! No!



We left our hearts in Ireland!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung