We' re never gonna survive unless we're a little crazyInsa In Ireland

  Startseite
    Tagesgeschehen
    Fotos
    Wasted web-space
  Über...
  Archiv
  Fotos (Robbie Konzerte)
  Fotos (London 2006)
  Fotos (Dublin 2005)
  Fotos (Bodensee)
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    katie0607
    - mehr Freunde





http://myblog.de/sheepindungarees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Viele Flüge und ein Unfall

Fast einen Monat später. Viel Zeit vergangen. Viel passiert.
Die meisten von euch wissen wohl schon, dass ich jetzt mit nur einer Hand tippe....

Da das etwas länger dauert, schreib ich jetzt nur ne Kurzzusammenfassung von der letzten Zeit:

- Den schweizer Ausweis hab ich nie wiedergesehen. Hätte ich nicht auch noch einen deutschen gehabt, hätte ich nicht fliegen können. Ein Hoch auf die doppelte Staatsbürgerschaft! Yay!

- Ich hatte 2 schöne Osterferienwochen zu Hause, hab mich gefreut Freunde und Familie wieder zu sehen (manche mehr, manche weniger.... - hehe, nur n Scherz!)

- Letzten Montag bin ich dann wieder zurück geflogen. Zürich-Dublin, Dublin-Cork. Hab mich gefreut all meine Iren wieder zu sehen und fand s schön wieder da zu sein.

- Letzten Mittwoch hat Caroline dann aus Wut (worauf genau auch immer....) die Haustür zugeschlagen, ich hab meine Hand gehoben, um sie aufzufangen und *klirr* war die Scheibe kaputt. Erst hab ich gar nicht gemerkt, dass auch meine Hand ganz schön kaputt war.
Ich hab ziemlich viel Blut verloren, einige Papertücher durchweicht und natürlich allen einen riesen Schreck eingejagt.

- Bridgid und ich sind dann ins Cork University Hospital gefahren und haben dort erst mal 3 Stunden in der Notaufnahme gewartet. Laut Bridgid ein Rekord an Minimumwartezeit... Ich wurde geröngt, die Hand wurde betäubt (scheisse tat das weh!!) und gereinigt.
Die gute Nachricht: Keine Scherben in der Wunde.
Die schlechte: Muskeln, Nerven oder Sehnen könnten beschädigt sein. Ich muss operiert werden, um fest stellen zu lassen, ob das der Fall ist und es reparieren lassen falls ja.

- Am Donnerstag haben Bridgid und ich dann von 8.30 bis 11 auf den Chirugen gewartet, der dann meinte es müsse mit Vollnakose operiert werden. Wir sollten am Freitag morgen anrufen und dann zur OP kommen. Ich durfte ab Mitternacht nichts essen und trinken und sollte Sachen für eine Nacht im Krankenhaus mitbringen.

- Ich hatte eine riesen Angst vor allem und alles, was mich trösten konnte, war der Gedanke "Morgen, um diese Zeit hast du schon alles hinter dir".

- Morgen um diese Zeit war dann aber noch rein gar nichts passiert. Wir hatten das Krankenhaus mehrmals angerufen und es hiess immer, dass sie keine Betten frei haben, Amputationen und andere Notfälle erst bearbeiten müssen usw usw... Ausserdem streiken in Irland gerade die Krankenschwestern und es geht alles drunter und drüber.

- Nach 3 Tagen Warterei und sehr strapazierten Nerven haben wir dann entschieden, dass ich nach Hause fliegen sollte.

- Der Flug wurde Samstag gebucht und Sonntag bin ich dann geflogen.

- Heute war ich hier beim Arzt und mir wurde gesagt, dass die Operation unnötig ist und es dazu auch schon zu spät sei (6-10 Stunden nach dem Unfall, nicht Tage, liebe Iren....). Ausserdem wurde der Verband abgenommen und jetzt muss ich nur aufpassen, dass das nicht aufplatzt.

- Bridgid und John waren (sind!!) einfach wunderbar! Sie waren echt super lieb und natürlich tat es ihnen sehr Leid und sie fühlen sich auch verantwortlich (was sie nicht sind) und ich hoffe, ich kann bald wieder zurück und alles kommt in Ordnung.
Denn wie Bridgid gesagt hat, they are my second family and I love them!! A loooot.
23.4.07 19:17
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gesa (26.4.07 09:07)
Hey, du Arme! Das sind ja keine schönen Neuigkeiten! Ich hoffe, du lässt dich schön verwöhnen, bist bald wieder heil und kannst nach Irland zurück und die letzte Runde einläuten. Liebe Grüße, auch von M und K!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung