We' re never gonna survive unless we're a little crazyInsa In Ireland

  Startseite
    Tagesgeschehen
    Fotos
    Wasted web-space
  Über...
  Archiv
  Fotos (Robbie Konzerte)
  Fotos (London 2006)
  Fotos (Dublin 2005)
  Fotos (Bodensee)
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    katie0607
    - mehr Freunde





http://myblog.de/sheepindungarees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Reanimation des Blogs... 3,2,1 brizzle

Nachdem ich jetzt schon von mehreren Leuten daran erinnert wurde, dass ich mal sowas wie einen Blog angefangen habe und ausserdem Fotos aus Dublin und von der Woche mit Lara hier verlangt wurden, werde ich jetzt endlich mal wieder einen Blogeintrag verfassen.
Schuld daran, dass das so lange gedauert hat ist unter anderem die "Primary School Goggins Hill" weil die ihren Schuelern einfach mal 2 freie Tage gegeben haben und ich die Kids Dienstag und Mittwoch zu Hause hatte. Dienstags hatte ich das Auto voll mir Kindern ("meine" 3 + Nachbarskind) und bin mit denen zum Spielplatz gefahren und den Mittwoch haben wir damit verbracht Zeitungsschnipsel in Kleister zu tunken und auf Luftballons zu kleben.

Aber nun erstmal zur Woche davor.
Lara kam am Samstag an und wir mussten erstmal ihren Koffer aufbrechen. Hihi... Zitat Bridgid: "John! Plan B!" und schon kommt die Werkzeugkiste ins Spiel.

Sonntags sind wir dann nach Killarney gefahren und sind dort im National Park bei den Lakes of Killarney spazieren gegangen. Die Wege waren allerdings etwas matschig. Aber uns ist ja nix zu peinlich.


Das Wetter ist im Laufe des Tages immer besser geworden, also haben wir noch eine Boottour zu einer der von uns liebevoll genannten "Stoepsel-Inseln" gemacht. Ich hab den "Kaeptain" (es war nur ein kleines Motorboot und wir waren inklusive Kaeptain nur 5 Leute, die dadrin sassen) allerdings vorher noch gefragt, ob die 7;50€ fuer den Trip auch "Return" sind. Man kann ja nie wissen... Auf der Insel hatten wir dann ein Gefuehl als waeren wir im "Jurassic Park" und diese kleinen Fieslings-Saurier kommen gleich aus den Bueschen auf uns zugesprungen...


Am Montag war Bank Holiday, also hatten keine Geschaefte auf. Wir sind mit meiner Hostfamily durch Westcork gefahren: Clonarkilty, Atlantic Ocean, Skibbereen, Bantry und dann noch ein Abstecher nach Bandon zu den Grosseltern. An dem Tag hab ich dann auch erfahren, dass die deutsche Studienstiftung mich nicht will... Also haben Lara und ich erstmal nen Riesen-Schoko-Eisbecher gegessen um die News besser zu verdauen und sind dann ins Kino gegangen.. "The Devil Wears Prada" ist aber nun auch nicht sooo der Hammer...

Ab Dienstag hatten wir super Wetter. Wir waren in Kinsale, beim Charles Fort.











Nachmittags gings dann nach Cork zum Shoppen. Und abends haben wir uns mit Carina und ihrer Freundin Eva, die gerade zu Besuch war, getroffen und uns jeweils einen schicken Hexenhut gekauft, denn es war Halloween. Mit den super Hueten sind wir dann auch noch in die Zeitung gekommen... "Cork Independant" und "Cork Examiner" oder so.. Ausserdem haben wir uns die Halloween-Parade angeguckt und sind einem Drachenskelett hinterhergelaufen. "The dragon he went up the hill all the way to Shandon...."

Und Mittwoch gings dann nach Dublin. Erstmal mussten wir allerdings die 4einhalb Stunden im Bus hinter uns bringen.. (zum Glueck gabs ne Pinkelpause... )

Dublin




Bank of Ireland


Trinity College Dublin


Okay, dieser Pub muss also nicht bombadiert werden..


Liffey und Halpennybridge




Im "Garden of Memorial"




Das GPO (Genaral Post Office), hier wurde die "Republic of Ireland" ausgerufen.




Eine Guinness-Lieferung..


St. Patrick Church




Dublin and all other places


Also, was haben wir in Dublin gemacht?

- Pubcrawl bei dem uns die Band am Ende eine CD geschenkt hat, weil wir "such a nice karma" haben und den Saenger und Guitaristen an seine 2 Toechter erinnert haben
- Nudelauflauf bei Pizza Hut zurueckgeben lassen, weil kalt "Isn t that supposeed to be hot?!?"
- Im 12-Bettzimmer uebernachtet, wo ausser uns nur Leute wohnten, die auf der Suche nach ner Wohnung in Dublin sind...
- Beim "Apachen" gefruehstueckt.. -> Nennen wir es "Apachen Pub"
- Trinity besucht
- Shopping
- Picknicken an der Liffey (im Dunkeln... )
- Ghost Bus Tour
- City Bus Tour mit lustigem Commentator, der uns erzaehlt hat, dass wenn man in Irland einen pint Blut spendet, man dann nen pint Guinness kriegt (er spendet jeden Tag mehrere pints Blut.. )
- Frank wieder getroffen.. Jazz!
- Firemen aus London getroffen..
- Music Pubcrwal gemacht
- "Bulmers" fuer € 6,30 (!!!) getrunken...
- Im "Writer Museum" alles ueber irische Schriftseller gelernt
- Mit der DART 5 Stationen zu weit gefahren... Where the f - is Connolly Station?


Am Donnerstag sind wir ausserdem nach Bray gefahren. Das liegt unterhbalb von Dublin an der Irish Sea und in den Wicklow Mountains.
Die Bray-Fotos blogg ich das naechste Mal, denn es wird Zeit Caroline abzuholen... Oder nicht? Nee, das kann ich nicht machen.. Nein, nein..


PS: Ein Danke an Belle, die heute in die Kueche gekotzt hat... yark! Ich glaub ich mag Hunde doch nicht...
10.11.06 14:24


Irish Sea, Wicklow Mountains and Bray

Hier kommen die Fotos, die beim letzen Eintrag gefehlt haben. Fotos von Lara und mir in Bray










Da sind wir ganz raufgeklettert.. *uff*


Die Wicklow Mountains.


... mit Lidl-Tuete im Vordergrund.






Der Vogel und die Fische....




Achtung vor den Autos mit Selbstmordabsichten!
13.11.06 11:59


Wochenendereignisse

Oh - Mein - Gott! Ich glaube ich hab die Waschmaschine kaputt gemacht... Ueberladen oder so... Nachdem ich sie benutzt habe ging sie jedenfalls nicht mehr.. aber dann ging sie wieder, dann wieder nicht und irgendwann meinte Bridgid: "Hey, I kicked the washing mashine and its runnig!" und John: "Wow, you should open a business! Going around people s houses and kicking their mashines!"
Naja, am Sonntag wurde dann ne neue gekauft.. Die alte "will go down to Kerry" , wie alle alten Moebel. Das Sommerhaus in Kerry muss naemlich noch eingerichtet werden..

Ich war dieses Wochenende nur unterwegs.
Freitagabend Kino mit Katie. "Borat" - super lustiger Film, aber man bekommt mehr fuer sein Geld als man moechte... Das Kino war voll und die Reaktionen der ganzen Leute total super! "Jeeeeez!" Irgendwie ist das auch anders als in Deutschland....
Nachdem der Film zu Ende war, haben Katie und ich noch ueber 2 Stunden gequatscht und Plaene fuer das lange Wochenende Anfang Dezember geschmiedet. Wahrscheinlich fahren wir fuer 3 Tage nach Galway.

Samstag hab ich dann erstmal ausgeschlafen - bis um 11.30am und spaeter hab ich mich mit Carina getroffen. Bridgid musste fuer den Tag nach Dublin und John ist mit den Kids nach Kinsale ans Meer gefahren. Voll suess, die haben extra gewartet, bis ich aufgewacht bin, um zu fragen, ob ich auch mit will... sehr "heartbraking", dass ich schon was vor hatte..
Carina und ich sind dann nach Cobh (ausgesprochen wird das Cove) gefahren. Das liegt vor Cork auf so ner Halbinsel und ist der letzte Ort, wo die Titanic gehalten hat, bevor sie ihr "Treffen" mit einem gewissen Eisberg hatte.. (den Film will ich uebrigens unbedingt mal wieder sehen, aber das tut ja jetzt nix zur Sache.. )
Man faehrt da mit so einer kleinen Faehre hin, doch Carina und ich sind den Faehreschildern gefolgt und als wir am Anleger ankamen, war die Faehre riesig!
Der Grund?
Es war nicht die Faehre nach Cobh.
Es war die Faehre nach England!
Haben wir zum Gluck noch frueh genug gemerkt und gewendet. Da stand dann auch ein Schild mit "Welcome to Ireland!".. ich glaub nicht, dass man das fuer die Leute aus Cobh aufgestellt hat..

Die Stadt Cobh ist echt niedlich:

Besonders die schraegen Reihenhauser.


Und die Kirche:






Ausserdem haben Carina und ich einen Mars getrunken!
Ja, wusste ich auch nicht, dass das geht... war aber ganz lecker.


Sonntag hab ich dann rausgefunden, wieviele erwachsene Menschen in mein Auto passen! - 5 und es war sehr eng, aber auch lustig! Vor allem da ich nicht ausparken kann (man(n) hat uns ausgelacht! ) und die vorderen Sitze nicht einrasten wollten. Carina und ich sind dann am Anfang immer schoen hin- und hergerutscht. Und Meike, Katie und Sandra hatten es hinten sehr kuschelig!
Wir sind nach Blarney gafahren, haben da Rosa getroffen (die wahrend der Fahrt immer ihre Beifahretuer zu halten muss, da die nicht mehr schliesst ) und haben uns das Blarney Castle angeguckt. Ist ganz nett, aber ich wuerde Bridgid zustimmen, die sagt: "Its the most overrated tourist attraction in Europe!" Man "soll" da naemlich nen Stein kuessen - The Stone of Blarney - und dafuer muss man sich so rueckwaert runterlehnen und wird von nem Assistenten gehalten um nen Stein zu kuessen, den schon hundert andere angesabbert haben.. Nein Danke! Das machen nur Amis und Oesterreicher (stimmts Carina? ) Katie und ich haben dann einfach nen anderen Stein im Park gekuesst.

Der Park und das Castle sind aber schon ganz schoen:

Herbstfarben.




Spaeter sind wir dann zu Maike nach Douglas in die WG gefahren. Super schoene Wohnung und ich will jetzt auch in ner WG wohnen! Ihre Mitbewohner sind auch ganz nett und lustig. Nur Parties sind verboten.. Die Gardai (=Polizei) waren schon 2x mal da und wenn die noch einmal laut sind, werden sie rausgeschmissen.. Naja, wir haben nur brav gekocht und Musikvideos geguckt... Ich sag nur: "It s not worth trying for.. "

Oki, ich werd dann mal anfangen Mittagessen - ach nee, dinner - zu kochen.
xxx *maeh*
14.11.06 12:22


Is this day called Sunday?!?

Okay, diesen Satz kann man jetzt auf 2 Arten interpretieren.

1.) If this is Sunday, where is the fecking (irish ) sun? Hier regnets und stuermts wie bloede... Weltuntergang?

2.) Ich hab keine Ahnung welcher Wochentag heute ist, was nach der letzten Nacht durchaus sein koennte.

Auf jeden Fall hatten wir gestern nen lustigen Abend. Hier die Kurzzusammenfassung:
Bulmers kaufen im Supermarkt, auf der Strasse umfuellen in undurchsichte andere Flasche, weil "public drinking" in Irland verboten, dann in Pub gegangen, Baileys getrunken, zu Comedy Club gegangen, erst 2 "Vor-Comedians" und dann Des Bishops (der hier beruehmt ist) gesehen, Bacadi Breezer getrunken (5€!!), ein paar Typen am Tisch vor uns kennenglernt, der eine wollte Katie nicht in Ruhe lassen, also sind wir gefluechtet, ins Bodega gegangen, nochmal Baileys getrunken, 2 Typen kennenglernt, gefluechtet, andere Typen kennenglernt, die aber lustig waren, Baileys ausgegebn gekriegt, Heinecken ausgegeben gekriegt, Rory (einer von denen) meinte als wir gesagt haben, dass wir from Germany sind, "Isch bin schwanger!" und meinte dann das haette sein Bruder im beigebracht und das sagt man, wenn man im Bus oder Zug keine Fahrkarte hat und erwischt wird. *lol*, um 2 war Sperrstunde, wir sind mit unseren "neuen Freunden" mit nach Hause gegangen und haben bei denen Tee getrunken (so komisch sich das jetzt auch anhoert, wir sind in Irland...), Musik gehoert und gequatscht, spaeter versucht ein taxi zu kriegen, erfahren, dass man da 1,5 Stunden warten muss, ueberlegt im "spare bedroom" von Rory und Co zu uebernachten, zu Buergerking gegangen, da rausgeschmissen worden ("Only Take away at this time!"), von 2 Polen angelabert worden, die wir aber ignorriet haben (es reicht...),nochmal Taxi versucht, Taxi gekriegt, 20 € dafuer ausgeben muessen (!), um 5am im Bett gewesen...

Und hier noch 2 Bilder von Des, der super lustig war!



Tagsueber war ich mit 3 Oesterreichern (Carina und ne Freundin und die Freundin der Freundin...) unterwegs, was auch ganz lustig war. Aber bei Penneys kriegt mich am Samstag nix mehr rein... Am Besten ich geh da gar nicht mehr rein, ich wollte doch Geld sparen!! Aber wie? Wie? Wenn hier alles so verdammt teuer ist!?
Dann mit Katie Kaffe trinken gegangen, wo uns der Kellner verarscht hat. Wir sind jetzt jedenfalls die "Hot Chocolate Buddies". Unsere erste Single erscheint demnaechst.. . Ausserdem haben wir noch Rosa und Meike getroffen.
Also long, looooong day, yesterday.. musste aber wieder mal sein.

Gleich fahr ich noch zu der lieben Carina nach Carrigaline.
Und das Wetter ist unglaublich...
So sieht Belle nach 2 minuetigem Pinkelausflug aus:



Vom Mittwoch kann ich uebriegsn noch eine "schoene" Geschichte vom Busfahren in Irland erzaehlen.

Ich steige um 10:45pm in den Bus nach Bandon, wie jeden Mittwoch und gebe dem Busfahrer mein Return-Ticket. Er guckt es sich an und sagt:
"Whites Cross?! Where de fock is thahat?"
Ich: "It s between Ballinhassig and Halfway."
Er: "Alright."
Ich: "At the buttom of Goggins Hill"
Er: "You better knwo where it is, cause I dont."
Ich: "I ll tell you." (Das muss ich eh immer)
Nur dieses Mal ist der gar nicht Richtung Ballinhassig abgefahren, sondern den direkten Weg mach Bandon. Die Haeuser sahen naemlich irgendwann nicht mehr so familiar aus...
Ich: "ehem, you missed the exit for Ballinhassig."
Er: "???"
Scheinbar war er ein neuer Busfahrer und hatte echt keine Ahnung, wo er langfahren musste.
Ihm tats voll Leid und er meinte, wenn ich einfach erstmal mit nach Bandon fahren wuerde, wuerde er mich danach nach Hause bringen. Aber ich meinte, ich steig lieber bei der naechsten Gelegenheit aus und ruf jemanden an, der mich anholt. Eine Frau hat mir noch ihr mobile angeboten, aber ich hab ja selbst eins.
Ja, dann stand ich da erstmal in absoluter Dunkelheit und hab John angerufen und versucht ihm zu erklaeren wo ich bin. "Here is a sign, but I cant read it. It s too dark.. wait there is a car coming, it says "flower shop" und dann wusste er wo ich bin. Ich hab dann schoen mit meinem reflective wristband gewunken und so hat er mich dann auch gefunden.
Bridgid meinte: "You took the wrong bus, love", aber I took the same bus wie jede Woche, der Busfahrer war nur "falsch".
19.11.06 14:41


"I just rolled over a giraffe"

"Ich hab gerade eine Giraffe ueberfahren." war gestern der erste Satz den sowohl Bridgid als auch John zu mir gesagt haben, als sie nach Hause kamen.
Wie das passieren konnte?
Strassenmalkreide!



Ich hab mit den Kids eine lebensgrosse (oder sogar noch grossere), rote Giraffe auf den Hof gemalt.
Sie ist so gross, ich konnte sie nicht mal ganz aufs Foto kriegen.
Bridgid war leicht geschockt, als sie nach Hause kam. Scheinbar dauert es so um die 2 Monate bis irische Strassenmalkreide wieder verschwindet. (Vielleicht ist die extrahartnaeckig wegen dem vielen Regen? )

Ich hab dann mal gesagt: "Ich garantiere, dass das weg ist nach dem naechsten Regenschauer."
Und gedacht hab ich: "Oh Gott, ich hoffe das stimmt auch."

Bridgid meinte dann, sie koennte mich schon mit Besen und Gartenschlauch auf dem Hof stehen sehen, wie ich versuche die Giraffe los zu werden.

Aber ich hatte Recht. Heute morgen war die Giraffe weg. Ganz zur Enttaeuschung der Maedels.

Und ich hab die letzte Nacht wirklich geschlafen!

Letzendlich fanden wir die Giraffe aber auch alle toll.
Schade, dass sie uns verlassen hat.


Okay, was hab ich sonst so gemacht diese Woche?

Montag war mal wieder Fotokurs in Douglas. Ich hab mich vorher mit Carina getroffen und wir sind dann noch bei Meike in der WG vorbeigefahren. Ich hasse die Auffaehrt zu diesem Haus! Die geht so ein Stueck runter und wenn man wieder weg will, muss man im Ruckwaertsgang ganz viel Gas geben, um nicht gegen die Hauswand zu rollen. *angst*

Bei Fotokurs haben wir "Studio-Shots" gemacht. Erst alles aufgebaut: Hintergrund, Lichter, Regenschirme davor... und dann kamen zwei "Models"... Mit "Models" waren zwei 13jaehrige (vielleicht auch 14, 15 oder doch erst 12??) gemeint, die bestimmt 2cm Make up im Gesicht hatten und Jogginanzuege trugen (aber so laufen die in dem Alter hier ja alle rum...).
Als ich zu der einen gesagt habe, sie solle beim Laecheln doch mal ihre Zaehne zeigen, ist mir kurz danach ein "Oh, du hast ja ne Zahnspange!" rausgerutscht, worauf sie den Mund gleich wieder zugeklappt hat.

Dienstag hab ich Kate zum Zahnarzt gebracht und danach sind Kate, Bridgid und ich noch Kaffee Trinken und Einkaufen gegangen. Es gab eine leichet Panik, weil Kate alle Telefonnummern in Bridgids Handy geloescht hatte, aber es stellte sich dann zum glueck heraus, das sie die nur in ein anders Verzeichnis kopiert hatte. *puhhh*

Mittwoch hatte ich mal wieder frei. Vormittags hab ich im Internet nach Studiengeangen gesucht, die mich interessieren.
Erkenntnis: Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim waer schon richtig toll!
Nachmittags hab ich mich mit Carina in Cork getroffen und wir haben die ersten Weihnachtsgeschenke gekauft. (Das bloede ist, dass wir immer so schoen Geschenke fuer uns selbst gefunden haben.. Gruen oder braun Carina!? )
Spaeter haben wir Rosa noch kurz getroffen, dann hatte ich 2 Stunden language course (in 2 Wochen ist CAE-Pruefung! *ahhh*) und dann hab ich mich noch mit Katie, Sandra, Chrissi und Nina getroffen (alles Au Pairs).

Heute abend gehen Sandra und ich wahrscheinlich ins Kino und morgen geh ich mit Rosa shoppen.
Das naechste Wochenende gehts dann nach Galway! *freu*


So, nun zum Schluss noch, das moderne Huhn...

... hat den Misthaufen gegen die Muelltonne eingetauscht.
24.11.06 11:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung