We' re never gonna survive unless we're a little crazyInsa In Ireland

  Startseite
    Tagesgeschehen
    Fotos
    Wasted web-space
  Über...
  Archiv
  Fotos (Robbie Konzerte)
  Fotos (London 2006)
  Fotos (Dublin 2005)
  Fotos (Bodensee)
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    katie0607
    - mehr Freunde





http://myblog.de/sheepindungarees

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erste Schritte im neuen Haus

Ein Umzug verursacht selbst dann ein furchtbares Chaos, wenn er nur virtuell ist. Also fragt mich nicht, wie lange ich schon vorm Computer sitze... Eigentlich wollte ich die alten LiveJournal-Beiträge ja mitnehmen, aber die haben sich einfach geweigert eine chronologische Reihenfolge einzunehmen! Zwei Stunden "kopieren" und "einfügen" und dann... alles umsonst!
Na ja, was solls! Ich wollte es ja so, denn myblog hat so viele schöne Extras, die ich haben will!
Das Blöde daran: Ich muss diese ganzen Extras erstmal alle kapieren!
Als erstes bin ich nämlich schonmal an meinem eigenen Design gescheitert...
Das hier sollte eigentlich oben auf die Seite:

Image Hosted by ImageShack.us

Aber myblog wollte nicht so wie ich...

Ich hoffe wir werden uns trotzdem miteinander anfreunden und es treibt mich nicht in den Wahnsinn. Okay, ich gebe zu, ich bin auch ein bisschen zu blöd für diese ganze Programmiererei...

Gut, der Hund im Kleid (doginadress) ist nun also ein Schaf in Latzhose (sheepindungarees). Fragt mich nicht, wie ich immer auf diese bekloppten Namen komme...

altes LiveJournal
11.6.06 15:14


Plötzliche Kooperation

Myblog hat sich nun doch entschieden mir ein Stück entgegen zu kommen. Ich habe mein Design da oben! *hochguck*
Also ich werd dann in nähster Zeit noch n bisl weiter an der Seite rumbasteln. Vorausgesetzt ich hab die Zeit dazu, denn bald sind mündliche Prüfungen und morgen gibts die Noten vom Schriftlichen...
11.6.06 16:47


Zwei Wochen im Norden

So, da jetzt alles soweit ganz gut funktioniert und ich den Wahnsinn, der mir vor wenigen Stunden noch sehr dicht auf den Fersen war - bereit jede Gelegenheit zu nutzen mich anzuspringen - abgeschüttelt habe, kann ich den/der/die/das Blog (Wie heißt das denn??) nun ja endlich auch dafür nutzen, wofür ich (=Gott ) ihn/sie/es erschaffen hab: Schreiben!

Also gestern bin ich ja wieder aus dem hohen Norden zurückgekehrt, wo wir die letzten 2 Wochen waren.

Mit Kim war ich in Dangast an der Nordsee. Es war kalt und das Wetter war scheiße, aber das haben wir einfach mal ignoriert. Manche Leute haben zwar 'n bisschen doof geguckt, dass wir barfuß über den vom Regen nassen Sand gelaufen sind und sogar bei einer gefühlten Wassertemperatur von sagen wir mal 3°C durch die Nordsee gewatet sind, aber wir haben uns dann immer nur mit folgendem Satz gerechtfertigt: "Es ist Sommer!"

Image Hosted by ImageShack.us
Blick von Dangast in Richtung Wilhelmshaven.

Image Hosted by ImageShack.us

Kim war leicht paranoid, da wir unsere Schuhe am Strand liegen gelassen hatten und ohne sie ein Stück gelaufen sind.
Kim: "Was wenn einer unsere Schuhe klaut??"
Insa: "Warum sollte jemand unsere Schuhe klauen??"
(Pause)
Kim: "Ich glaub die werfen dahinten mit unseren Schuhen rum!"
Insa: "Das ist ein Volleyball!"

Also ich hätte sehr gelacht, wenn unsee Schuhe wirklich weg gewesen wären. Kim hätte dann zwar barfuß Autofahren müssen, aber der Dialog, wenn wir in ne Polizeikontrolle (Kim's paranoide Fantasie ) gekommen wären, hätte mir gefallen.
Polizist: "Warum fahren sie das Auto barfuß? Das ist nicht erlaubt."
Kim: "Mir wurden die Schuhe geklaut!"
Polizist: "Wie das?"
Kim: "Als ich mit den Füßen in der Nordsee war."
Polizist: "Verarschen kann ich mich alleine! Das macht doch bei diesem Wetter keiner!"
Kim: "WIR HABEN SOMMER!"


Und wir haben Beweisfotos:
Image Hosted by ImageShack.us
Kim

Image Hosted by ImageShack.us
und ich (mit Tessis Ohren im Vordergrund)

Man beachte die Sonnenbrille...

Image Hosted by ImageShack.us

Auf dem Weg nach Dangast haben wir uns übrigens trotz Navi namens TomTom verfahren. TomTom meinte einfach auf der Autobahnauffahrt: "Sie haben ihr Ziel erreicht." Naja, ich weiß ja nicht... Es war keine Nordsee da und Parkplätze gab es auch nicht, also haben wir ihm nicht getraut.

PS: In Dangast stehen interessante Kunstwerke... und sie "stehen" im wahrsten Sinne des Wortes.
Image Hosted by ImageShack.us

Okay, anderes Thema:

Ich habe es geschafft ein Outfit für den Abiball zu finden! Und zwar in einem Kaff namens Ovelgönne mtten in der Wesermarsch. Um uns herum nur flache Wiesen voller Kühe, Pferde und ab und zu auch auch Schafe. Kein anderes Auto, nur selten mal 'n Trecker, der überholt werden musste und "Achtung-Straßenschilder" am Rand, die vor der schlechten Verfassung der Straße warnen. Aber es gab das Ballmoden-Geschäft wirklich und ich habe was gefunden!
Ich hab gleich von vorn herein klargestellt: "Ich will ne Hose, kein Kleid! Und nix Bobon und nix Presswurst!" Das mit dem Bonbon hat die Verkäuferin zwar nicht verstanden - ich musste mehrere Oberteile mit dem Wort "Bonbon!" zurückweisen und auch das schweinefarbende Modell konnte mich nicht begeistern...- aber sonst war eigentlich alles super.
Schuhe hab ich auch schon. Gott sei Dank!

Hab mir davon gleich 2 Paar gekauft, was für jemanden an dessen Füßen die Schuhe nomalerweise so lange dranbleiben bis sie von alleine abfallen ja eher selten ist... Aber in das eine Paar hab ich mich einfach verliebt.
Image Hosted by ImageShack.us

Fotos vom Abiball-Outfit gibt's erst nach dem Ball.

Dann war ich noch beim Oldenburger Breitmaulfrosch namens Danuta! Es war "Tag des Geldausgebens", denn wir waren shoppen. Dann haben wir die ganze Nacht "OC California" geguckt und am nächsten Abend waren wir bei Sven grillen, der uns verschiedene Variationen von Drinks und Cocktails gemixt hat.
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Sieht das nicht gut aus?

Dann war ich noch auf Jenny's Geburtstag und hab 'n paar alte Bekannte wiedergetroffen und bei "Alte Bekannte" wären wir auch schon bei Herr Lübben. Alina und ich haben nämlich unseren früheren Grundschullehrer besucht und noch an einer Sportstunde teilgenommen. Wir dachten uns, da wir ja dieses Jahr mit der Schule fertig werden, könnten wir ja nochmal dahin gehen, wo alles angefangen hat. Herr Lübben konnte sich nicht nur an uns sondern auch an Ereignisse und Klassenfahrten noch gut erinnern und er war genauso nett wie früher. Als er einen Jungen trösten musste, hat mich das total an früher erinnert und das er auch schon mal ganauso vor der kleinen, heulenden Insa gehockt hat um sie zu trösten.

Dann hab ich natürlich auch wieder mit Oma und Opa Skipbo gespielt, Omas Geburtstag wurde mit der ganzen Familie beim Spargelessen gefeiert und in Etelsen waren wir auch zweimal.

Das waren die 2 Wochen im Norden. Jetzt ist Fußball-WM! Bin mal gespannt wie weit Deutschland, die Schweiz, England, die Niederlande und Schweden kommen. Ich drücke zwar Schweden die Daumen, aber ich tippe auf ein England-Niederlande-Finale, was wahrscheinlich nicht pasieren wird, denn Brasilien ist ja auch noch da, aber sollte es zu der Finalpaarung kommen treffen wir uns in Baden Bande, ne Klaus?

Beim Eröffnungsspiel hat übrigens Bridgid angerufen. Ich war aber ja noch in Oldenburg und Papa war nach eigenen Angaben so verwirrt, dass er auf Deutsch geantwortet hat, bevor er versucht hat in Englisch zu erklären, dass ich nicht da bin.
Später hab ich dann Bridgid unter anderem geemailt:

"My father said that he was so confused that he answered in German! I hope you did understand his English. He said he'd love to talk to you but he wasn't able to do so... And he wanted to watch football."

Bridgid's Antwort war genial:

"I want to say a thousand apologies to your father for ringing him today. When I came off the phone John looked at me in disbelief and asked had I really interrupted a german man during the opening match of the world cup!!
This is evidence of my total lack of interest in football or indeed my knowledge of same. I didn't realise that Germany was playing and in fact I'm sure I rang at a critical moment. Apologies again!"

Und jetzt noch der Grund, warum Bridgid angerufen hat:
ICH KRIEGE EIN AUTO!!
Die wollen doch tatsächlich ein kleines Auto kaufen, damit ich "more freedom" habe!
Ich hab dann beim Antworten überlegt, was "Glückspilz" auf Englisch heißt, aber da gibt es irgendwie kein passendes Wort für. Das dictionary meinte: "lucky beggar" oder "lucky devil", aber ich bin ja weder beggar noch devil und "lucky mushroom" hört sich auch komisch an...
Ein eigenes Auto! Ich kann das gar nicht glauben! Insa fährt bald links...

Oh, jetzt hätte ich fast die verrückten Ponys bei Oma und Opa vergessen!
Die sind nämlich abends immer wie bkloppt über ihre Koppel gerast.
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Gestern war nach den 9 Stunden Autofahren der Tag auch noch nicht zu Ende. Das Theaterstück "Die zertanzten Schuhe", in dem Lara mitspielt hatte Premiere. Es war echt toll! Was hab ich nur für eine talentierte Schwester!

Vorher haben wir noch das schöne Wetter am See genossen.
Image Hosted by ImageShack.us

Später waren wir noch Pizzaessen und ich bin gegen 23:30Uhr noch zu Moni gefahren. Nach 2 Stunden war ich dann aber auch fix und fertig. Laaanger Tag und laaaanger Blog-Eintrag. Aber das musste jetzt sein.
11.6.06 21:18


Abinoten

Heute war es soweit, nach langem Warten kamen sie zu dem Zeitpunkt, an dem man sie gerade so schön verdrängt hatte und sie eigentlich gar nicht mehr wisen wollte: Die schriftlichen Abinoten! *dedum*

Ich bin aber ganz zufrieden, obwohl mich Englisch etwas wurmt, denn es ist die schlechteste Note (in Englisch) seid langem und das dann gerade im Abi.. *grrr*

Aaaalso:

Deutsch: 13 --> seeehr gefreut weil Note sehr gegenteilig zum Gefühl!

Englisch: 12 --> mhmmmm

Mathe: 04 --> zwar unterbelegt, aber ausreichend!

Geschichte: 12 --> fand ich toll bis Herr Hesse kam und sich folgender Dialog abspielte: Hesse: "Na? Zufrieden?" Insa: "Ja, doch." Hesse: "Ich hatte es eigentlich als noch besser gesehen." Insa:

Verdammt, diese blöden Zweitkorrektoren!

Nee, ich bin ja zufrieden. Absolut.

Wir haben dann den ganzen Vormittag mit Punkte schieben und Schnitt ausrechnen verbracht um rauszufinden, welchen Abischnitt wir bei welcher Note im mündlichen Prüfungsfach und in der Präsentationsprüfung haben werden.

Hätte ich überall 0 Punkte wäre es 2,0
Geht es ziemlich schief wäre es 1.9
Realistisch gesehen und damit seehr wahrscheinlich wäre 1,8
Mit sau viel Glück könnte es 1,7 werden
und theoretisch (wenn ich mich in jedem Fach mündlich prüfen lasse und 14 und/oder 15 Punkte kriegen würde) könnte es 1,6 werden.

Also mein Ziel heißt jetzt 1,8 und ich denke, dass schaff ich auch.

Momentan ringe ich noch mit mir wo ich ins Mündliche gehe, aber davon morgen mehr...

Was ist heute noch passiert?
- Meine neuen Schuhe waren sehr böse und haben mich tätlich angegriffen indem sie meine Ferse aufgescheuert haben!
- Ich habe in der Uni-Bibliothek nach Kunstbüchern gesucht. Da kann man ja wahnsinnig werden bei den Mengen an Büchern!! Ergebnis: Nix gefunden...

So, ich beschäftige mich jetzt mit Christo und der Frage ob ein verhüllter Baum Kunst ist...
12.6.06 20:02


It's English, Baby! ;)

Ich würde mir jetzt in den Arsch beißen, aber ich komm einfach nicht dran. Deswegen hau ich mir einfach noch mal die Hand vor'n Kopf! *dong*
Ich kenne nun nämlich den Grund für meine Englischnote. Scheinbar weiß ich nicht was ein innerer Monolog ist. Eigentlich hab ich sowas doch (in Deutsch und Englisch) schon tausend mal geschrieben! Wieso schreib ich dann im Englischabi ne Nacherzählung?? *arghhh* *TastaturvornKopfhau*
Frau Schmidt-Wolters meinte das die Aufgabe blöd formuliert war, da stand nämlich "retell" aber soweit ich mich erinnere kam das Wort "monologue" auch vor! Und ich hab nichtmal gemerkt, das ich was ganz anderes geschrieben hab!

Naja, auf jeden Fall bin ich jetzt "very relieved", denn ich konnte meine Wahl von gestern für das mündliche Prüfungsfach noch ändern.
Ich hatte gestern einfach mal Mathe angekreuzt, denn ich dachte da fällt man nicht so tief. Allerdings hab ich dann festgestellt, dass aus meinem "ausreichend" noch ein "mangelhaft" werden könnte (denn 8 geteilt durch 3 sind einfach nicht 3,8 Herr Krämer!!).
Aber wie kann man nur so bekloppt sein und Mathe wählen? Ich hasse dieses Fach und ich kann gar nichts!

Also nehm ich jetzt Englisch, denn falls ich da mündlich 14 oder 15 Punkte schaffe, steht "sehr gut" auf dem Zeugnis und falls es nur 05-13 werden, bleibt eben das "gut". Also Daumen drücken!

Und warum verdamt nochmal schreib ich gerade in dem Fach, in dem ich gerne ins Mündliche gegangen wäre die beste Note?

Ja, mir kann mans nicht Recht machen. Ich freu mich doch riesig über die 13 Punkte in Deutsch. Also hör ich dann jetzt auch mal auf.
13.6.06 12:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung